Schweizerischer Verband der Akademikerinnen
Association Suisse des Femmes Diplômées des Universités

Editorial Januar - Februar - März 2018

 

Liebe Kolleginnen

 

Hurra, wir alle haben diese Weihnachten ein ganz besonderes Geschenk erhalten! Fabia Beurret ist die neue Co-Präsidentin! Sie war bereits 1991–2003 Präsidentin des SVA, Sektion Basel und verfügt über reiche Erfahrung im Vorstand. Durch ihre hervorragende Berufskarriere als Juristin – wie Sie vermutlich alle wissen ist sie Präsidentin des Zivilgerichts Basel-Stadt – kann sie infolge guter Vernetzung wertvolle Kontakte knüpfen und Anregungen geben. Wir sind überglücklich über die Wahl von Fabia Beurret.
Fabia, sei herzlich willkommen!

Wenn ich das schreibe bleiben bei mir die Worte 'Kontakte knüpfen' hängen. Könnten wir auch Sie im Neuen Jahr anspornen, erneut mit anderen Mitgliedern Kontakt aufzunehmen?

Eine Gelegenheit dazu ergäbe sich beim Bärenmahl in der Kaserne. Als Höhepunkt des Bärentages findet in diesem Jahr das 20. Bärenmahl in der Reithalle statt. Hier treffen sich Menschen aus verschiedenen Kulturen und proben den friedlichen Aufstand gegen Vorurteile und Ignoranz. Gefeiert wird mit Tischreden von prominenten Gästen sowie kulinarischen Gerichten aus aller Welt.

Oder hätten Sie Lust auf eine spontane Teilnahme am After Work Apéro im Café des Arts? Es wäre eine gute Gelegenheit Informationen auszutauschen und eigene Anregungen für Veran-staltungen zu diskutieren.

Spannend wird sicherlich auch die Führung in der Universitätsbibliothek im März. Wir werden gemeinsam mit der Direktorin Frau Dr. Frasnelli ein interessantes Thema aussuchen: zum Beispiel die schnelle Presse-Recherche, der Blick hinter die Kulissen oder der historische Bestand von Büchern und alten Schriften unserer altehrwürdigen Universität.

Zum ebenfalls historischen Weihnachtsfest sollen bei Ihnen zuhause viele Kerzen brennen. Ganz besonders wünschen wir Ihnen ebenso wunderbare Geschenke wie wir eines durch Fabia Beurret erhalten haben.

In diesem Sinne wünschen wir Ihnen Fröhliche Weihnachten!

Almita Rahn im Namen des Vorstands

 

Neue Zulassungsbedingungen SVA

An der Delegiertenversammlung in Lausanne gab der Zentralvorstand die neuen Zulassungsbedingungen des SVA bekannt. Da die internationale Vereinigung der Akademikerinnen (IFUW) auch Absolventinnen eines Bachelors akzeptiert, hat sich der SVA neu auf folgende Kriterien geeinigt:

Bedingung für die Aufnahme ist ein universitärer Bachelorabschluss oder ein Masterabschluss einer Fachhochschule, wobei die akzeptierten Hochschulen von der Rektorenkonferenz CRUS bestimmt werden (mehr Info: PDF 186 KB).

Die kürzlich durchgeführte Mitgliederumfrage hat ergeben, dass mindestens 3/4 der Mitglieder dank persönlicher Kontakte auf unsere Vereinigung aufmerksam geworden sind, also uns dank Kolleginnen, Freundinnen und Verwandten Mitglied beigetreten sind. Deshalb sind Sie als Mitglied gefragt! Sprechen sie über uns, bringen Sie Frauen aus Ihrem Bekanntenkreis an die Anlässe mit und helfen Sie uns so, neue Mitglieder zu finden und unser Netzwerk noch interessanter zu machen.

Anita Haldemann, ehemalige Präsidentin des SVA

Adressänderungen und Mutationen

Falls sich Ihre Adresse, Telefonnummer oder E-Mail geändert hat, lassen Sie es uns bitte wissen, damit Sie weiterhin unsere Informationen erhalten!

Wenden Sie sich an Josy Nussbaumer: josynussbaumer(a)bluewin.ch



Basel extra gross Bern gross SVA klein Vaud mittel Solothurn gross