Schweizerischer Verband der Akademikerinnen
Association Suisse des Femmes Diplômées des Universités

 

 

Liebe Kolleginnen

Ende Oktober 2018 mussten wir Abschied nehmen von unserer Co-Präsidentin Almita Rahn. Sie ist nach einer kurzen und heimtückischen Krankheit, die sie mit viel Würde getragen hat, gestorben.

Mit viel Freude und Engagement hat sie sich der Akademikerinnen-Vereinigung Basel angenommen. Sie hat unseren Verein lebhaft und charmant in verschiedenen Sektionen des Schweizerischen Verbandes der Akademikerinnen und in anderen Frauenorganisationen vertreten. Und sie war eine lebensbejahende Frau; immer offen auch für Neues. So hat  sie zusammen mit ihrer Enkelin – einer angehenden Ärztin – an der Universität Basel eine sie interessierende medizinische Vorlesung besucht. Sie hat vorgelebt, was lebenslanges Lernen heisst und wie positiv sich dies auf das Leben auswirkt.

Wir werden Almita Rahn in liebevoller Erinnerung behalten.

Der Schweizerische Verband der Akademikerinnen (SVA) organisiert den Anlass des GWI (Graduate Women International) mit, der vom 25. Juli 2019 bis 28. Juli 2019 in Genf stattfindet. Das Thema ist "Frieden durch Bildung". Die Registrierung für diesen Anlass ist ab sofort möglich; den genauen Link können Sie unter der Rubrik Veranstaltungen in diesem Zirkular entnehmen (S. 13). Bereits haben sich beinahe 100 Frauen aus den unterschiedlichsten Ländern wie Japan, Grossbritannien, Nigeria, Australien, Kongo, Irland, Schweden und Neuseeland angemeldet.

Der SVA organisiert zudem für seine Mitglieder am Samstag, dem 27. Juli 2019 die jährliche SVA/ASFDU-Exkursion zur Konferenz "Frieden durch Bildung" inkl. Lunch. Ich werde Ihnen in Kürze die Ausschreibung für die Exkursion per Mail zusenden können.

Ich würde mich freuen, wenn einige Frauen aus unserer Sektion an diesem Anlass oder zumindest dann an der Exkursion des SVA teilnehmen werden. Die Schweiz ist immerhin der drittgrösste Verband innerhalb von GWI. Es ist in meinen Augen eine einmalige Gelegenheit akademisch ausgebildete Frauen aus aller Welt kennenzulernen und vor allem zu sehen, mit welchen Problemen sie konfrontiert sind.

Basel, im Februar 2019

Dr. iur. Fabia Beurret-Flück, Co-Präsidentin

Neue Zulassungsbedingungen SVA

An der Delegiertenversammlung in Lausanne gab der Zentralvorstand die neuen Zulassungsbedingungen des SVA bekannt. Da die internationale Vereinigung der Akademikerinnen (IFUW) auch Absolventinnen eines Bachelors akzeptiert, hat sich der SVA neu auf folgende Kriterien geeinigt:

Bedingung für die Aufnahme ist ein universitärer Bachelorabschluss oder ein Masterabschluss einer Fachhochschule, wobei die akzeptierten Hochschulen von der Rektorenkonferenz CRUS bestimmt werden (mehr Info: PDF 186 KB).

Die kürzlich durchgeführte Mitgliederumfrage hat ergeben, dass mindestens 3/4 der Mitglieder dank persönlicher Kontakte auf unsere Vereinigung aufmerksam geworden sind, also uns dank Kolleginnen, Freundinnen und Verwandten Mitglied beigetreten sind. Deshalb sind Sie als Mitglied gefragt! Sprechen sie über uns, bringen Sie Frauen aus Ihrem Bekanntenkreis an die Anlässe mit und helfen Sie uns so, neue Mitglieder zu finden und unser Netzwerk noch interessanter zu machen.

Anita Haldemann, ehemalige Präsidentin des SVA

Adressänderungen und Mutationen

Falls sich Ihre Adresse, Telefonnummer oder E-Mail geändert hat, lassen Sie es uns bitte wissen, damit Sie weiterhin unsere Informationen erhalten!

Wenden Sie sich an Josy Nussbaumer: josynussbaumer(a)bluewin.ch



Basel extra gross Bern gross SVA klein Vaud mittel Solothurn gross