Schweizerischer Verband der Akademikerinnen
Association Suisse des Femmes Diplômées des Universités

Der Emilie Louise Frey–Preis zur Förderung junger Wissenschaftlerinnen

Der Emilie Louise Frey–Preis ist gestiftet von der Sektion Basel des SVA und der Vereinigung Basler Universitätsdozentinnen (VBU) zur Förderung junger Wissenschaftlerinnen. Er hat zum Ziel, den weiblichen wissenschaftlichen Nachwuchs zu fördern und ihn zu ermutigen, eine wissenschaftliche Laufbahn einzuschlagen. Jedes Jahr wird im Turnus der Fakultäten am Dies academicus eine hervorragende Master-, Doktorarbeit oder Habilitation prämiert, die an der Universität Basel eingereicht worden ist.

Der 2008 eingeführte Preis ist nach der ersten Studentin benannt, die an der Universität Basel promovieren konnte. Emilie Louise Frey (1869–1937) erlangte im November 1896 mit einer Dissertation über die Ätiologie der Rachitis ihren Doktortitel. Mehr Info: www.altbasel.ch

 

Spendenaufruf!

Die Sektion Basel des SVA stiftet die Hälfte des Preisgeldes für den Emilie Louise Frey-Preis, das sind CHF 1'000. Um die Vereinskasse nicht über Gebühr zu belasten, sind wir auf Spenden unserer Mitglieder angewiesen. Sämtliche Beiträge, ob gross oder klein, sind erwünscht.

Bitte überweisen Sie sie auf das Postfinance-Konto der Akademikerinnen-Vereinigung, 4000 Basel, PC 40-1266-5, IBAN CH14 0900 0000 4000 1266 5 . Einzahlungsscheine können auf Wunsch bei unserer Kassierin Frau Michelle Bachmann angefordert werden. Bitte geben Sie als Referenz für Ihre Einzahlung «Preis» an. 

Preisträgerinnen

2016

 

Sophia Joray, MA (Altertumswissenschaten)

2015

 

Dr. iur. Anna Petrig (Jurisprudenz)

2014

 

keine Preisverleihung

2013

 

Dr. Mirjam Jenny (Psychologie)

2012

 

Dr. Iris M. Obernauer (Wirtschaftswissenschaften)

2011

 

Rahel Heule, M Sc (Physik)

2010

 

Dr. med. Cécile Meier (Medizin)

2009

 

Dr. Christine Beckert (Germanistik)

2008

 

Dr. Mariel Dimsey und Jenny Hutter, MLaw (Jurisprudenz)



Basel extra gross Bern gross SVA klein Vaud mittel Solothurn gross